Weihnachten 2020 im Stadtzentrum

Man kann verstehen, das in diesem Jahr alles etwas anders läuft, als in den anderen. Das Geld ist knapper als je zuvor und eine schreckliche Pandemie (oder Epedemie?) wütet, alle Lock's sind down und zu den Feiertagen sind die Netzanbieter so überlastet, das sich Filme manchmal nur in einer Art Daumenkino betrachten lassen.

Aber  D A S  ... ne!

Liebe Markleeberger Verantwortlichen/-innen - mit dem, was dort, schamvoll in eine Ecke gedrängt, fast versteckt hinter einem hochaufragenden schmutzigen Uhr-Werbewüfel, ist der Substanz gewordene Albtraum dieses pandemischen Lockdownjahres!

Vielleicht ist Weihnachten nicht mehr wichtig oder vielen egal. Aber das Zentrum der Stadt, für das es eine Unmenge hochtrabender Pläne gibt, mit disem Baum zu verhunzen, macht fassungslos. Auch weil es gerade in diesem Jahr wohl kaum am Gelde gelegen haben kann. Das Stadtfest blieb "erspart", das Lichterfest war auf das Mindeste reduziert, die Ebert-Straße zum zweitem Mal "planmäßig" aufgerissen ... die 100 oder 150 Euronen müssten doch wohl übrig geblieben sein, um dem Weihnachtsbaum einer "Großen Kreisstadt" wenigstens etwas Glanz zu verleihen und und ihn nicht wie eine ausgesonderte überdimensionale Flaschenbürste in eine Ecke zu quetschen.

Ob man es glaubt oder nicht, der Baum ist in eine Lichterkette "besonders liebevoll" eingewickelt.


Hat sich den niemand an verantwortlicher Stelle gefunden, der diesem armen Baum wenigstens eine Maske aufgesetzt hat? Es mag ja sein, dass er aus Brandenburg stammt und weichen musste, damit ein Ami seine "Auto"-Fabrik dort bauen konnte - aber ehrlich so etwas hat nicht mal ein Gewächs mit dem Namen "Nutzholz" verdient, mit dem man schnell einmal Wälder bezeichnet, die irgendwie direkt oder indirekt mit "erneuerbaren Energien" zu tun haben.

Weil wir alle betroffen sind

Dem einen passt dies nicht, der anderen passt jenes nicht; sie ist entrüstet - er ist betroffen: Damit die Verarbeitung der Betroffenheit auslösenden Äußerung mit Datum und Betreff schnellstmöglich zurückgewiesen werden kann, gibt es hier nun das BETROFFENHEITS-FORMULAR zum Download.

Download
Entrüstungs- und Betroffenheitsformular
Betroffenheitsformular.jpg
JPG Bild 114.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0