Die AGRA um 1950

Bei der Recherche sind uns einige schöne Schwarzweiß-Fotografien "in die Hände gefallen", die wir hier vorstellen wollen. Sie gehören zu einer Kollektion der Deutschen Fotothek und können dort im Original betrachtet und heruntergeladen werden. Wir haben nur verkleinerte Links gepostet, damit die Bilder nicht in Vergessenheit geraten.

* Die Jahreszahlen an den Bildern sind Angaben der Fotothek und können von der Realität abweichen. Unserer Meinung nach sind die Aufnahmen zwischen 1954 und 1965 entstanden. Wir schließen das aus den (noch) vorhandenen bzw. (noch) nicht vorhandenen Bauwerken.

"Vor einem Gartenpavillon mit Person" 1950*

"Vor einem Gartenpavillon ohne Person" 1950*


Das Gebäude im Hintergrund ist die damals neu gebaute "Milchbar"; eines der vielen Tanzlokale Markkleebergs, die die "Wende" nicht überlebt haben. Wahrscheinlich entfiel nach dem 89er-Herbst das Bedürfnis zu feiern oder man hatte einfach kein Geld mehr.

"Parkimpression mit Gartenpavillon

und Weißem Haus"


Wir haben das Original nachbelichtet und fehlerhafte Stellen korrigiert. Die Fotografin würde uns das sicher verzeihen.

Für alle Interessierten: sichtbar ist der "alte" Teich in der Agra, der in den 60ern umgebaut und mit einer Brücke hiter dem weißen Haus versehen wurde. Insofern ist diese Aufnahme ein Zeitdokument. Ebenfalls selten: das Weiße Haus in dem Zustande, in dem es Consul Herfurth zehn Jahre zuvor verlassen hatte - also ohne jeglichen Umbau.

Und das Ganze noch

einmal im Hochformat


Parkimpression mit Gartenpavillon

Am "alten" Teich in Herfuths-Park gab es mindestens drei dieser Pavillions; mehr oder weniger identisch. Von einem sind heute noch die Fundamentreste erhalten, am Standort des abgebildeten gibt es heute eine kleine, eher winzige, "Landzunge" in den "neuen" Teich. (Bild rechts - leider von der anderen Seite aufgenommen)



Und nun noch ein paar Aufnahmen aus der Zeit, als die AGRA noch Messepark und Kulturzentrum von Markkleeberg war.

Showtanz im Pavillion

und Messebesucher



Weil die "Milchbar" auf den anderen Fotos kaum erkennbar war - hier noch einmal: