Lauersee oder einfach das "Loch"

Ans "Loch" zum Baden, war in den 80ern ein üblicher Halbsatz, wenn Hitzefrei gegeben wurde oder einen die Hitze aus den Straßen trieb. Mißgünstige Strolche hätten zumindes am Wochenende in den Wohnungen gut Beute machen können, denn häufig war mehr als nur halb Markkleeberg-West am Loch zu finden. Kann man sich heute in Zeiten von Spaßbädern und mangelnder Rettungsschwimmer kaun noch vorstellen. Eine Zeitzeugenseite wie diese hat ntürlich die Aufgabe, dem Betrachter einen Eindruck zu vermitteln, wie es damals am See aussah - ohne Menschen, denn wie haben ja einen Datenschutzverodnung.

Einen ungefähren Eindruck vermittelt dieses Bild aus dem Februar 2007. Wenn man sich die verbogenen und schief stehenden Schilder wegdenkt.

Der Blick auf den selben Uferstreifen, von der ander Seite des See's aus, im Juni 2019. Die Natur hat sich zurückgeholt, was sie nur holen konnte


Das kleine Fließ hinter dem See war verbunden mit der "Pferdeschwemme" in Alt-Gautsch, die sich dort befand wo heute die Poller die Zufahrt zum Cospudener See/Nordstrand absperren. Ein bisschen ausgetrockneter Wildwuchs ist noch für den aufmerksamen Betrachter erkennbar.

Ergänzung: habe mich noch einmal informiert - die Pferdeschwemme wird auch "Elsterfloßgraben" genannt und ist tatsächlich historisch gewürdigt. Aus diesem Grund gibts nun einen eigenen Link ...


Die kleine Brücke, wenn auch nach der Wende erneuert und mit einem Poller versehen, war der einzige Zugang zum See von der Kirschallee aus. Auch wenn die Brücke vorher baufällig war, ich kann versichern, das sie ein Motorrad aushielt ... ähm...


Diese kleine Fläche vorm Gartenzaun reichte Damals für einen ganzen See als Parkplatz - sehr zum Ärger der Kleingärtner


Ein 2007er Blick auf das berühmte "Adlertor". Wie es heute dort ausschaut weiß ich garnicht, war lange nicht mehr dort.


Und hier noch ein paar Impressionen aus dem Februar 2007



Und damit wir nicht allzusehr in der Vergangenheit zerfließen, so wunderschön sieht es heute (2019/2020) dort am See aus: